Die Heringstage sind eröffnet

Die Kappelner Fischer präsentieren den Fang aus dem Heringszaun. Foto: rn
1 von 2
Die Kappelner Fischer präsentieren den Fang aus dem Heringszaun. Foto: rn

shz.de von
10. Mai 2013, 03:59 Uhr

Kappeln | Es ist wieder soweit. In Kappeln dreht sich seit gestern wieder alles um den Hering. In der mit über 160 Gästen gut gefüllten Koslowskihalle eröffnete Bürgervorsteher Jürgen Seemann die 35. Heringstage.

Traditionell beginnen die Festtage mit der sogenannten Heringswette. Dabei wird die Beute aus dem Heringszaun, dem Wahrzeichen der Stadt, geschätzt. Vorher fahren die Wettspieler mit einem Boot zum Heringszaun hinaus, um das Gewicht des Fanges in Pfund zu überschlagen.

Diesmal befanden sich 68 Pfund Hering im Netz. Das hatte keiner getippt. Doch Jochen von Allwörden, Geschäftsführer des schleswig-holsteinischen Städteverbandes, mit 70 Pfund sowie die Kappelner Unterneh mersfrau Sabine Mau mit 72 Pfund kamen dem am nächsten und wurden für ein Jahr zum Heringskönigspaar auserkoren.

Derweil wurde in der Stadt ordentlich gefeiert. Fahrgeschäfte, Marktstände sowie jede Menge Getränke- und Fressbuden säumen die Hafenmeile. Und in der Innenstadt gibt es auf dem Deekelsenplatz wie auch dem Rathausplatz ein großes Kinderprogramm. Noch bis Sonntag dauern die Heringstage an. Die meisten Geschäfte der Innenstadt haben auch am Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen