Sommerferien-Auswertung : Das sind die beliebtesten Urlaubsziele der Schleswig-Holsteiner

<p>Schönes Dubrovnik: Die Zahl der Kroatien-Reisenden explodierte bei Sommerferienbeginn.</p>

Schönes Dubrovnik: Die Zahl der Kroatien-Reisenden explodierte bei Sommerferienbeginn.

Die Roaming-Aktivitäten der Schleswig-Holsteiner geben Aufschluss über ihr Reiseverhalten. Platz 1 ist keine Überraschung.

shz.de von
05. September 2018, 12:09 Uhr

Das bevorzugte Reiseziel der Schleswig-Holsteiner aller Altersgruppen ist Dänemark. Gefolgt wird der nördliche Nachbar von Spanien und Italien. Das geht aus einer Auswertung von Roaming-Aktivitäten des Anbieters Mobilcom Debitel hervor. Demnach liegt die Türkei als eines der bundesweit beliebtesten Reiseziele der letzten Jahre bei den Norddeutschen nur auf Platz 17 der Beliebtheitsskala.

Weiterlesen: Schleswig-Holsteiner reisen anders – 39 Prozent aller Sommerreisen finden innerhalb Deutschlands statt

Die Top-5 der Reiseziele

Ziel Anteil
Dänemark 26,65 Prozent
Spanien 11,71 Prozent
Italien 8,47 Prozent
Österreich 6,77 Prozent
Schweden 6,16 Prozent

Während der Sommerferien nimmt die Zahl der auslandsreisenden Schleswig-Holsteiner um 85 Prozent zu. Spanien ist den Hiesigen im Sommer aber wohl zu heiß. Während der Ferien erhöhten sich die Reisen dorthin nur um 52 Prozent. Österreich (+120 Prozent), Schweden (+126 Prozent) und Italien (+150 Prozent) legten in dieser Zeit wesentlich stärker zu.

Hauptreisetag der Gäste aus dem nördlichsten Bundesland war der 21. Juli. An diesem Tag wählten sich die Urlauber laut der Erhebung am häufigsten in ein Roaming-Netz ein.

Im Urlaub angekommen nimmt die Datennutzung dank der Befreiung von Roaming-Gebühren deutlich zu. Während die verbrauchte tägliche Datenmenge innerhalb Deutschlands bei durchschnittlich 49 Megabyte liegt, steigt sie im Ausland auf 73 Megabyte im Schnitt. Vor allem die Reisenden in Osteuropa hatten einen erhöhten Internet-Bedarf (Bulgarien: 107 MB, Rumänien: 103 MB), konnten im Falle Rumäniens aber auch von ungewohnten Vorzügen des rumänischen Netzausbaus Gebrauch machen.

Voll im Trend als Ferienziel liegt laut der Auswertung Kroatien: Die Zahl der Urlauber aus SH hat sich dort im Vergleich zur Woche vor den Ferien mehr als vervierfacht. Auffallend ist die Popularität der Niederlande bei den 20 bis 29-Jährigen: Hier kommt das Land auf Platz drei der Reisezielen, in den anderen Altersgruppen fällt es kaum ins Gewicht. Bundesweite Zahlen wurden noch nicht veröffentlicht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen