Corona-Regeln in SH : Das lange Tauziehen um das Beherbergungsverbot – viel Kritik in Deutschland

Avatar_shz von 15. Oktober 2020, 19:54 Uhr

shz+ Logo
Das niedersächsische Oberverwaltungsgericht hat das Beherbergungsverbot des Landes für Reisende aus deutschen Corona-Hotspots in einem Eilverfahren für rechtswidrig erklärt.

Das niedersächsische Oberverwaltungsgericht hat das Beherbergungsverbot des Landes für Reisende aus deutschen Corona-Hotspots in einem Eilverfahren für rechtswidrig erklärt.

Dass Daniel Günther in SH an der Einschränkung festhalten will, ruft im Land viele Kritiker auf den Plan.

Kiel | Seit Monaten ist Daniel Günther im Krisenmodus. Der achtstündige Verhandlungsmarathon mit den Ministerpräsidenten und der Kanzlerin sowie die kurze Nacht haben den Ministerpräsidenten zusätzlich gezeichnet. „Es war anstrengend“, beschrieb Günther dann auch die Atmosphäre im Bundeskanzleramt und machte deutlich, dass er sich mehr erhofft hätte. „Ich bin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen