Minderheiten in SH : Daniel Günther: Minderheitenpolitik im Land ist Erfolgsgeschichte

Avatar_shz von 27. November 2018, 19:18 Uhr

shz+ Logo
Seit 2008 gibt es im Grenzland deutsch-dänische Ortsschilder. /Archiv

Seit 2008 gibt es im Grenzland deutsch-dänische Ortsschilder. /Archiv

Im Jahr 2020 feiert SH 100 Jahre friedlicher Grenzabstimmung zwischen Deutschland und Dänemark.

Kiel | Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat die Minderheitenpolitik im Norden als eine „Erfolgsgeschichte aus Schleswig-Holstein“ gewürdigt, die fortgeschrieben werden müsse. „Das Engagement für das friedliche Zusammenleben in Grenzregionen und von Minderheiten und Mehrheiten ist umso wichtiger angesichts des in Europa wieder aufkeimenden Nationalismus“...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen