Wegen Corona : Tierpark Neumünster erarbeitet Pläne für Notschlachtungen

Avatar_shz von 15. April 2020, 08:12 Uhr

shz+ Logo
Neumünster: Eisbär Vitus, Deutschland größter Eisbär und Vater vom Berlins Eisbären Knut, schwimmt in seinem Becken.

Neumünster: Eisbär Vitus, Deutschland größter Eisbär und Vater vom Berlins Eisbären Knut, schwimmt in seinem Becken.

Der Corona-Virus trifft die Tierparks hart. Keine Einnahmen, aber Ausgaben „wie immer“.

Neumünster | Weil die Zwangsschließung wegen des Coronavirus für den Tierpark Neumünster existenzbedrohend ist, hat der Zoo Notpläne für das Schlachten seiner Tiere erarbeitet. Dort stehe auch, wer im Fall des Falles zuletzt auf die Schlachtbank kommt: Der 3,60 Meter große Eisbär „Vitus“, sagte Zoodirektorin Verena Caspari. Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen