Grössere Ausbrüche im Norden : Schleswig-Holsteins Inzidenz nur noch knapp unter Bundesdurchschnitt

1276259_10202285909175521_1966688900_o.jpg von 12. Februar 2021, 20:42 Uhr

shz+ Logo
Viel Rot in SH – im Deutschlandvergleich kam der Norden in der Pandemie schon einmal besser davon.

Viel Rot in SH – im Deutschlandvergleich kam der Norden in der Pandemie schon einmal besser davon.

Schleswig-Holstein als Schlusslicht der Inzidenz-Tabelle – das war einmal. Was ist passiert?

Kiel | Die Tage, in denen sich Schleswig-Holstein in Corona-Fragen als „Land der Glückseligen“ brüsten konnte, sind vorbei. Während sich viele andere Bundesländer inzwischen von teils schwindelerregenden Sieben-Tage-Inzidenzen erholt haben, sinkt der Wert im Norden nur langsam ab – und liegt mit 60,0 am Samstag nur noch knapp unter dem Bundesmittel von 60,1. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen