Debatte um Grenzöffnung : Mette Frederiksen öffnet Hintertürchen für Sommerhaustouristen

Nach massivem Druck will die dänische Staatsministerin nun doch mit den anderen Parteien über eine teilweise Grenzöffnung verhandeln.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
14. Mai 2020, 21:49 Uhr

Kopenhagen | Der Sommerurlaub ist möglicherweise für tausende von deutschen Sommerhaus-Touristen gerettet. Staatsministerin Mette Frederiksen (Sz.) öffnete am Donnerstagabend ein Hintertürchen, als sie sich bereiterkl...

neohKnaegp | Der luaSrremomub its söriegcewilehm für tdeesuna ovn uchtnseed rihaSsTeonm-esoutrum reeetttg. iatttamriiSssnne tMeet Fkreednrise .zS() fenfeöt ma esgntaorbnDaedn nei hnHtticern,reü las esi csih eeel,räkietbrrt tim dne dennera ratPeine brüe enie lwtieesei fgfÖunn zu e.nlanrhevd

tWes:erenlie Fhdüeren tlrikiPeo krnmeaäsD ordrnef ungGefrfönnz frü hcsteeud nseutoTri

nI enrei dttareeeehbFsn ma neAdb sewi ise tcäuznhs eine ugfÖfnn red zerGnen b,a chod mi aefuL rde eebtDta geizte ies ihcs achn sisemamv uDckr nvaristeudlnegh.reb

iSe tah dei nenrdea areniteP frü cMwihtot uz elgredhVnunna e.eeldiangn rDot llos es um eiwerte ueecnLnkorg rde nßomonan-eChaMar gehen – oals acuh um ieen elsiteeiw nunenffgö.zrG

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen