Mindestens bis 1. Juni : Dänische Regierungschefin Mette Frederiksen: Grenzen bleiben zu

shz+ Logo
Staatsministerin Mette Frederiksen will sich nicht vor dem 1. Juni zu weiteren Lockerungen der Grenzkontrollen äußern.

Staatsministerin Mette Frederiksen will sich nicht vor dem 1. Juni zu weiteren Lockerungen der Grenzkontrollen äußern.

Die dänische Regierung hat sich auf eine zweite Phase der Lockerung geeinigt. An der Grenzschließung soll sich bis 1. Juni nichts ändern.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
07. Mai 2020, 20:57 Uhr

Die dänische Regierung hat sich auf Phase 2 der Öffnung geeinigt. Sie fällt größer aus als zunächst angekündigt. Die Grenzen bleiben jedoch vorläufig zu. Staatsministerin Mette Frederiksen gab am Donnerst...

Die hädicsne enirggRue tah isch fau aePsh 2 edr nffÖung ne.iigetg ieS lfätl ßerögr sau las szhncätu .eindüganktg ieD znnereG nelbebi jocedh golifuvär zu. srmtntiaaStiisne tMeet nedierserFk agb am sDanrngote afu ereni znrnesfoesekreP die nÄneeurndg bnte:nak

usgrtuVsonzea rüf dei ffÖugnn dsni ntclniRiihe belihzcgü tnbAdas nud eeyHgi.n

sWee:lrteein uNrtaste rfü Tmuous,irs mraooeGsnti ndu setolH in HS

nKeie iwtreee Öngfnfu red Geneznr

eDi eRegiugnr retretör imt nde äbdnNahcranerl eein gnnufÖf der rnn.ezeG eiS lwil hizeur stptsneäes ma .1 Jinu niee saugAse enfretf. Die unrRggeie ilwl ni seider Fegra einen oiDgal mti ned albdrhnaNercnä eeintienl.

r:eeiteseWln etiPaner ni käDrmane refrodn eirhssecwtit ffgÖnun der erezGn

reD etwis-sensghlciosehiclh pntireiMdenäisrts iDelan renGtüh UDC)( tgesa am ,rnDteangso isnee iegneRurg edrüw ichs in cnrGeehpä imt dre nndcisäeh ireunggeR üdarf inzte,snee dssa eid eznerG doaslb wie göcilhm teeriw gnefföet rdwi.

irWlenesee:t Disee gecuernLokn egteln in rezüK ni h-SllstHeesoicnwgi

Seit sngDraneto .0310 Uhr bneah die nroniezedtsV red Ptenarei ufa goarerMnbi cnilhdrö vno gnheoKepan mti edr rifeeRngingesuhc ndhtavlre.e

hNac reien rPennekesrosfez edrwne eid unnarenhVegld uz ned mnondemek haPnes reeni gfÖfunn ttzref.tgoes

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen