Neue Studie : Wo sich die Corona-Mutationen besonders stark verbreiten

Avatar_shz von 18. Februar 2021, 14:10 Uhr

shz+ Logo
Ein PCR-Test wird in einem Labor auf Mutationen untersucht. Das Verfahren ist relativ teuer und wird deswegen nicht in allen Fällen eingesetzt.
Ein PCR-Test wird in einem Labor auf Mutationen untersucht. Das Verfahren ist relativ teuer und wird deswegen nicht in allen Fällen eingesetzt.

Eine neue Studie aus Münster hat die Verteilung der Mutationen untersucht. Nicht alle Regionen sind gleich betroffen.

Münster | Die Mutationen des Coronavirus breiten sich in Deutschland weiterhin aus. Eine aktuelle Studie der Uniklinik Münster deutet jetzt darauf hin, dass sich die neuen Varianten in Städten stärker ausbreiten als auf dem Land. In der Studie wurden vor allem die britische und südafrikanische Mutation nachgewiesen. Von der bekannten Variante aus Südamerika ist...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen