Corona-Krise : Existenzängste bei Reisebusbetrieben – Andreas Scheuer plant Nothilfen

Avatar_shz von 25. April 2020, 10:17 Uhr

shz+ Logo
Reisebus-Unternehmen drohen hohe Einbußen.
Reisebus-Unternehmen drohen hohe Einbußen.

Laut einer aktuellen Umfrage drohten Umsatzeinbußen in zweistelliger Milliardenhöhe.

Berlin | Alle Busse auf dem Hof, keine Urlauber in Sicht: Für viele Reisebusbetreiber wird die Corona-Flaute bedrohlich. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) plant nun Nothilfen für die schwer gebeutelte Busbranche. Wie die Deutsche Presse-Agentur aus Re...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen