Desinformation im Internet : Unfruchtbarkeit durch Impfung? RKI widerlegt Corona-Mythos

Avatar_shz von 16. November 2021, 10:20 Uhr

shz+ Logo
Ein Arzt zieht vor einer schwangeren Frau eine Spritze auf (Symbolfoto). Die Corona-Impfung gefährdet mehrere Studien zufolge nicht die Fruchtbarkeit Geimpfter
Ein Arzt zieht vor einer schwangeren Frau eine Spritze auf (Symbolfoto). Die Corona-Impfung gefährdet mehrere Studien zufolge nicht die Fruchtbarkeit Geimpfter

Viele Menschen lehnen nach wie vor eine Corona-Impfung ab oder zögern zumindest noch, der Grund sind häufig falsche Mythen über die Impfstoffe. Zum Thema Fruchtbarkeit hat das Robert Koch-Institut eine klare Antwort.

Berlin | Geimpfte haben nachweislich keine Probleme mit Spermien oder Eizellen, nachdem sie ein Vakzin gegen Covid-19 verabreicht bekommen haben. Das geht aus einer Analyse des Robert Koch-Instituts (RKI) hervor, die sich auf mehrere Studienergebnisse stützt. Auf der RKI-Website werden die häufig gestellten Fragen rund um die Corona-Impfung beantwortet. Dazu g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen