Bienen als Pandemiehelfer : Corona-Test mit Flügeln: So könnte man bald auf das Virus testen

Avatar_shz von 14. Mai 2021, 15:50 Uhr

shz+ Logo
Pandemiehelfer Biene: Die kleinen Insekten könnten mit ihrem guten Geruchssinn beim Testen helfen.
Pandemiehelfer Biene: Die kleinen Insekten könnten mit ihrem guten Geruchssinn beim Testen helfen.

Neben Hunden können nun auch Bienen das Corona-Virus am Geruch erkennen. Daraus können sich effektive neue Testmöglichkeiten ergeben.

Hamburg | Forscher aus den Niederlanden haben es geschafft, Bienen auf die Erkennung des Corona-Virus zu trainieren. Mit ihren rund 60.000 Geruchsrezeptoren ist es Honigbienen möglich, mit Covid infizierte Proben zu erschnüffeln. Um die Bienen auf den speziellen Geruch zu trainieren, gaben Forscher des bio-veterinärmedizinischen Forschungslabors der Universität...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen