Covid-19 im Norden : 39 Todesfälle in Schleswig-Holstein: Wann gilt ein Verstorbener als "Corona-Toter"?

DSC_0125.JPG von 10. April 2020, 09:55 Uhr

shz+ Logo
In Italien ist der Höhepunkt der Corona-Krise noch nicht erreicht. Foto: dpa/Claudio Furlan
In Italien ist der Höhepunkt der Corona-Krise noch nicht erreicht. Foto: dpa/Claudio Furlan

Das Land meldet im Zusammenhang mit dem Virus 39 Todesfälle. Doch müssen die "Corona-Toten" auch an dem Virus erkrankt sein?

Die Zahl der Corona-Infizierten steigt und mit ihr auch die Zahl der Todesfälle, die im Zusammenhang mit dem Virus stehen. In Schleswig-Holstein wurden inzwischen 39 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus gemeldet. Drei von ihnen wurden am Freitag bekannt: In Kiel (+2) Im Kreis Pinneberg (+1) Weiterlesen: Der Stand am Freitag: 2046 Corona-Infizie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen