Corona-Trend Winterbaden: Darum wagen sich die Flensburger Dirk Dillmann und Iris Meschke in die nur 3 Grad kalte Ostsee

Avatar_shz von 29. Januar 2021, 08:57 Uhr

shz+ Logo
Corona-Trend Winterbaden: Darum wagen sich die Flensburger Dirk Dillmann und Iris Meschke in die nur 3 Grad kalte Ostsee

Lockdown-Trend Eisbaden: Dirk Dillmann und Iris Meschke in der nur 3 Grad kalten Ostsee.

Immer mehr Menschen trauen sich auch in der kalten Jahreszeit ins Wasser. Doch ist schwimmen bei Temperaturen nahe am Gefrierpunkt verrückt oder gesund? Wir begleiten das Flensburger Paar Dirk Dillmann und Iris Meschke beim Winterbaden. Uns erzählen sie, was sie antreibt und warum sie im Februar täglich ins Wasser wollen. Außerdem sprechen wir mit Sportmediziner Prof. Dr. med. Burkhard Weisser aus Kiel über die gesundheitlichen Aspekte.

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite