Ausflug auf die Hallig : Bundespräsident Steinmeier schließt Besuch in Schleswig-Holstein ab

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender am Donnerstag am Hafen von Husum.
Foto:
1 von 1

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender am Donnerstag am Hafen von Husum.

Am letzten Tag seiner Schleswig-Holstein-Reise widmet sich Steinmeier dem Thema Küstenschutz und hält eine Rede in Kiel.

shz.de von
06. Oktober 2017, 08:11 Uhr

Kiel | Mit einem Ausflug auf die Hamburger Hallig (Kreis Nordfriesland) beginnt der zweite Tag des Antrittsbesuchs von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Freitag in Schleswig-Holstein. Dort geht es um das Thema Nationalpark Wattenmeer und Küstenschutz.

Danach reist Steinmeier mit seiner Frau Elke Büdenbender wieder in die Landeshauptstadt, um im Kieler Schloss auf dem Gemeindekongress eine Rede zu halten. Auf dem Programm stehen auch ein Besuch des Segelschiffs „Thor Heyerdahl“ und zum Schluss der Reise des Versuchsguts Lindhof. Begleitet wird das Staatsoberhaupt bei seinem zweitägigen Besuch von Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) und dessen Frau Anke.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen