Verbraucherschutz SH : Boykott von „Topf Secret“: Sütterlin-Waack will Wirts-Rechte schützen

Margret Kiosz von 22. Mai 2019, 20:23 Uhr

shz+ Logo
Auf der Internetseite von „Topf Secret“ können in vielen Bundesländern Berichte zu Lebensmittel-Kontrollen in Restaurants, Bäckereien und anderen Lebensmittelbetrieben abgefragt werden.

Auf der Internetseite von „Topf Secret“ können in vielen Bundesländern Berichte zu Lebensmittel-Kontrollen in Restaurants, Bäckereien und anderen Lebensmittelbetrieben abgefragt werden.

Schleswig-Holstein boykottiert das Verbraucher-Portal. Die Verbraucherministerin verrät, warum sie so handelt.

Kiel | Schleswig-Holstein mauert – so der Vorwurf der Verbraucherorganisation Foodwatch. Sie beklagt, dass die Landsregierung Ergebnisse der Lebensmittelkontrollen nicht offensiv veröffentlicht und bislang keine einzige Verbraucheranfrage beantwortet hat, die über die Plattform „Topf Secret“ gestellt wurde. Weiterlesen: Hygiene-Verstöße: SH boykottiert Port...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen