B 502 : Böschungsbrand bei Heikendorf: Vollsperrung für Löscharbeiten

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich bis Schönkirchen.

shz.de von
26. Juli 2018, 18:05 Uhr

Heikendorf | Ein fünf Meter breiter Böschungsstreifen ist am Donnerstagnachmittag kurz vor Ende des vierspurigen Ausbaus der Bundesstraße 502 auf etwa 100 Quadratmetern in Brand geraten. Das Feuer hatte sich schon durch den Wildschutzzaun in Richtung eines abgeernteten Feldes ausgebreitet, ehe die Freiwilligen Feuerwehren aus Altheikendorf, Neuheikendorf und Mönkeberg gegen 15.30 Uhr eintrafen.

Mit dem Wasser aus den Tanks dreier Löschfahrzeuge wurde der Brand mit insgesamt vier C-Rohren bekämpft, weitere Löschfahrzeuge standen als Reserve bereit. Das Feuer wurde schnell unter Kontrolle gebracht. Nach einer halben Stunde war es gelöscht.. Der betroffene Bereich wurde mit Wärmebildkameras nachkontrolliert.

Für die Dauer der Löscharbeiten war die Bundesstraße in Fahrtrichtung Laboe voll gesperrt, der Verkehr staute sich bis Schönkirchen zurück. Zu Brandursache und Schadenshöhe konnte die Feuerwehr noch keine Angaben machen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert