zur Navigation springen
Schleswig-Holstein

21. Oktober 2017 | 05:18 Uhr

Beziehungen in der Krise

vom

Die Beratungsstellen verzeichnen immer mehr Zulauf / Angebote der Kirche auch in Lübeck

shz.de von
erstellt am 31.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Lübeck | Immer mehr Menschen nehmen in Beziehungskrisen professionelle Hilfe in Anspruch. In den Beratungsstellen des katholischen Erzbistums Hamburg ist die Zahl der an einem Beratungstermin interessierten Frauen und Männer von 1960 im Jahr 2011 auf 2016 im vergangenen Jahr gestiegen, wie aus dem gestern in Lübeck veröffentlichten Jahresbericht hervorgeht.

Nach den Worten von Gabriele Anders, Fachbereichsleiterin der Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Erzbistum, wollen offenbar immer mehr Menschen an ihrer Beziehung arbeiten und möglichst deren Ende verhindern. "Es geht darum, Ehe und Partnerschaft als lebenslange Entwicklungschance zu begreifen", so Gabriele Anders. Die Gespräche könnten helfen, die Spannungsbögen menschlichen Beziehungsverhaltens zu erkennen, zu bejahen, zu gestalten und zu verändern. Die Kapazität der Einrichtungen in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg sei jedoch begrenzt. Schon jetzt sei die Warteliste länger als im gesamten vergangenen Jahr, hieß es. Zum Erzbistum Hamburg gehören die Bundesländer Schleswig-Holstein, Hamburg und der Landesteil Mecklenburg.

In Hamburg gibt es zwei katholische Beratungsstellen, in Kiel, Lübeck (Greveradenstr. 1, Tel. 0451 / 78205, efl-beratung-hl@kk-erzbistum-hh.de), Neubrandenburg, Rostock, Schwerin und Wismar jeweils eine. Die 41 Beraterinnen und Berater führten im Jahr 2012 rund 12 600 Einzel-, Paar- oder Familiengespräche. Die Ehe-, Familien- und Lebensberatung werde weit über die Konfessionsgrenzen hinweg wahrgenommen, betonte Anders. Erstaunlich: Nur etwa 17 Prozent der Rat suchenden seien katholisch. "Die Ehe-, Familien- und Lebensberatung ist ein seit Jahrzehnten stabiles Angebot der katholischen Kirche inmitten der Gesellschaft", sagte Anders. Eine deutlich steigende Tendenz zeige auch die Online-Beratung, die 2012 um das Angebot der Paarberatung erweitert wurde.

Kontakt: www.ehe-familien-lebensberatung.info

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen