Helgoland : Betrunkener Skipper rammt fünf Sportboote im Helgoländer Hafen

Der 78-Jähriger war hinter dem Ruder zusammengesackt.

shz.de von
18. Juli 2018, 12:03 Uhr

Helgoland | Ein betrunkener Freizeitsegler hat bei der Einfahrt in den Helgoländer Südhafen mehrere Sportboote gerammt. Er beschädigte fünf an der Pier festgemachte Motor- und Segelboote, wie die Polizeidirektion Itzehoe am Mittwoch mitteilte. Der 78 Jahre alte Mann war am Dienstag alleine auf seinem Boot unterwegs und hinter dem Ruder zusammengesackt. Im Krankenhaus stellte man Atemalkohol bei dem Senior fest. Da er einen freiwilligen Atemalkoholtest ablehnte, ordnete ein Richter die Entnahme von Blutproben an. Beamte der Wasserschutzpolizeistation Helgoland ermitteln jetzt wegen der Trunkenheit im Schiffsverkehr. Zur Schadenshöhe gab es zunächst keine Erkenntnisse.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert