Anzeige erstattet : Betrunkener Kapitän steuert mit 3,29 Promille über den Nord-Ostsee-Kanal

Einem Seelotsen fiel die unsichere Fahrweise des Schiffführers auf. Bei einer anschließenden Kontrolle wurde reichlich Alkohol nachgewiesen.

Avatar_shz von
04. Dezember 2017, 11:42 Uhr

Mit viel Alkohol im Blut hat ein Kapitän einen Frachter durch den Nord-Ostsee-Kanal gefahren. Bei einer Kontrolle wurde eine Atemalkoholkonzentration von 3,29 Promille festgestellt, teilte die Polizei am Montag mit.

Ein Seelotse habe am Freitag der Wasserschutzpolizei mitgeteilt, dass der Schiffsführer des unter der Flagge von Malta fahrenden Frachters augenscheinlich unter Alkoholeinwirkung stand. Einzelheiten zu dem Seeschiff wollte die Polizei nicht bekanntgeben. Gegen den Schiffsführer wurde Strafanzeige gestellt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen