zur Navigation springen

Kreis Herzogtum Lauenburg : Betrunkener baut Unfall - zwei Verletzte

vom

Der Unfallverursacher stieß auf der Gegenfahrbahn mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

Börnsen | Ein nach Polizeiangaben völlig betrunkener Handwerker hat am Mittwochabend als Fahrer eines Audi A4 auf der Börnsener Straße in Börnsen (Kreis Herzogtum Lauenburg) einen schweren Unfall verursacht. Der Mann und der Fahrer eines entgegenkommenden VW Transporters mussten anschließend vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Unfallverursacher in Richtung Süden auf der kurvigen Gefällestrecke innerorts unterwegs. Gegen 20.30 Uhr geriet er dann auf die Gegenfahrbahn, wo ihm der VW entgegen kam. Beide Autos trafen sich mit der jeweils linken Vorderseite. Der Audi kam erst etwa 50 Meter nach dem Aufprallort an einer Gartenmauer auf dem Fußweg zum Stehen. „Gut, dass hier gerade keine Fußgänger unterwegs waren“, sagte ein Polizist am Unfallort.

Anwohner hatten den Knall des Zusammenstoßes gehört, sofort nachgesehen, Erste Hilfe geleistet und über Notruf die Polizei informiert. Außerdem rückten auch zwei Rettungswagen und die Feuerwehr an.

Für de Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die Börnsener Straße längere Zeit voll gesperrt werden. Der Schaden wurde auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Apr.2017 | 22:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert