Kiel : Beamte retten Hund vor Prügel

Ein betrunkener Hundehalter schlug auf seinen Schäferhund ein. Die Beamten brachten den Vierbeiner ins Tierheim.

shz.de von
11. Mai 2018, 17:53 Uhr

Kiel | Freitagnacht meldeten Bürger der Polizei einen Mann, der am  Bahnhof mit einer Leine auf seinen Hund einschlug. Die Streife konnte ihn vor Ort stellen. Auf Nachfragen reagierte dieser laut Polizei „sehr herzlos und uneinsichtig“.

Im weiteren Verlauf steigerte sich sein aggressives Verhalten auch gegenüber den Beamten. So kam das „Herrchen“ in Polizeigewahrsam. Die Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,96 Promille. Der Schäferhund wurde dem Tierheim Kiel zugeführt. Ordnungsbehörden prüfen nun, ob der Mann seinen Schäferhund wieder bekommt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert