zur Navigation springen

Qualmender Zug : Bahnstrecke Hamburg-Sylt zeitweilig gesperrt

vom

Der Lokführer einer Marschbahn bemerkt bei einem entgegenkommenden Zug Rauch. Er reagiert sofort.

shz.de von
erstellt am 15.Nov.2014 | 15:29 Uhr

Ein qualmender Zug der Nord-Ostsee-Bahn hat am Samstag eine zeitweise Sperrung der Bahnstrecke von Hamburg nach Westerland auf Sylt ausgelöst. Der Lokführer einer Marschbahn habe bei einem entgegenkommenden Zug Rauch bemerkt und den Lokführer sofort alarmiert, teilte die Bundespolizei Flensburg mit.

Nach einer Schnellbremsung blieb der Zug auf freier Strecke kurz vor Burg (Kreis Dithmarschen) stehen. Die Fahrgäste mussten die Bahn verlassen und wurden zum Bahnhof Burg gebracht. Die Strecke war von kurz nach 9 Uhr bis gegen 12 Uhr mittags gesperrt.

Die Bundespolizei gehe von einem technischen Defekt aus, hieß es. Ein Dieselschlauch war abgerissen, die Feuerwehr fing den austretenden Kraftstoff auf. Ein Hilfszug schleppte die nicht mehr fahrtüchtige Bahn nach Husum.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen