Signalstörungen : Bahnfahrer zwischen Lübeck und Hamburg brauchen Geduld

Zwei Signalstörungen verursachen Verspätungen und einige Ausfälle.

shz.de von
27. Juli 2018, 07:28 Uhr

Ahrensburg | Bahnfahrer brauchen am Freitagmorgen im Berufsverkehr zwischen Lübeck und Hamburg viel Geduld. Zwei Signalstörungen im Bereich zwischen Hamburg-Rahlstedt und Ahrensburg sorgten für Verspätungen und einige Ausfälle, wie eine Bahnsprecherin sagte.

Besonders zwischen Rahlstedt und Ahrensburg war die Anbindung an den Regionalverkehr am Freitagmorgen ab etwa 4 Uhr stark eingeschränkt. Hier fielen mehrere Verbindungen nach Hamburg aus.

Eine der beiden Störungen war nach Angaben der Deutschen Bahn von 06.30 Uhr bereits behoben, eine zweite dauerte länger an. „Der Techniker ist aber auf dem Weg, um die Signalanlage zu reparieren“, sagte die Sprecherin weiter.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen