Flensburg : Autodiebe bauen Unfall und hauen zu Fuß ab

Die Polizei konnte beide Diebe festnehmen. Die Männer standen unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
11. Januar 2019, 07:17 Uhr

Flensburg | Zwei mutmaßliche Autodiebe haben auf der A7 nahe Flensburg einen Unfall verursacht und sind dann weggelaufen. Die beiden Männer rammten am Donnerstagabend das Auto einer 30-Jährigen mit einem gestohlenen ...

rnlbgusFe | iewZ almßteuhicm eueiobAdt ebahn auf red 7A ahen legnuFsbr neien Unalfl ruhsarvetc dnu sind andn .ufngweleage

eDi ienedb nreMän mantmre am aeonsagnretDnbd ads utAo eirne -nir03äehJg tim neeim gsnenetleho sanreetnKirpolrt von nhtie,n eiw nei ilrphoseezciPre am Fgetira .tiliteemt eiD raFu eis adebi ethicl tvlreezt wndroe udn eahb fua dme ifeenenttSseri nhal.tgee Die 31 dnu 35 raehJ atnle enränM ehätnt leeslfanb halnangeet und ieens tshcänzu zu Fßu nlo.efhge

utaL Pizileo rudwen ide tcdenhriegVä kurz audafr setgsfa. eDi bendei räMenn tähnte udareßme uernt k-lAloho dore teossmgni runsDgseeiofln atnns,eged tieetl red cpeerrhS iwtere mit. stEenr urilenEngmtt cnah neeis sad rgheauzF nud ied echiennezKn olhngtees re.odwn

MHLTX Bcolk | aoltoicutnlmrhiB ürf  kAlrtei

zur Startseite