zur Navigation springen

Veranstaltungen in Schleswig-Holstein : Ausstellungen und Flohmärkte: Das sind die Wochenendtipps

vom

Sie haben am Wochenende noch nichts vor? shz.de hat eine kleine Auswahl zusammengestellt – inklusive Flohmarkttermine.

shz.de von
erstellt am 29.Jun.2017 | 16:03 Uhr

Am Samstag soll es in Schleswig-Holstein regnerisch werden. Da lohnt es sich, im Trockenen zu bleiben und sich zum Beispiel die aktuellen Ausstellungen im Norden näher anzuschauen - davon gibt es einige an diesem Wochenende. Da es am Sonntag wieder freundlicher wird, haben wir auch ein paar Tipps für draußen wie zum Beispiel die aktuellen Flohmärkte überall im Land.

NordArt in Büdelsdorf

Seit dem 10. Juni hat die 19. NordArt für Sie geöffnet. Sie ist eine der größten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa. Circa 200 Künstler sind ausgewählt worden, um ihre Werke in Büdelsdorf zu präsentieren. Sie kommen aus der ganzen Welt und zeigen ihre Gemälde, Skulpturen, Videos und Zeichnungen. Dieses Jahr liegt der Länderschwerpunkt auf Dänemark.

Am Freitag, 30. Juni, findet um 20 Uhr der Poetry Slam „Iron Slam 2017“ in der Carlshütte statt. Was Sie sonst noch über die diesjährige NordArt wissen sollten, finden Sie hier.

Flensburger Schifffahrtsmuseum: „Rum, Schweiß & Tränen“

Das Schifffahrtsmuseum bei Nacht.
Das Schifffahrtsmuseum bei Nacht. Foto: Schifffahrtsmuseum

Im Schifffahrtsmuseum befindet sich seit Juni eine sehenswerte Sonderausstellung zum kolonialen Erbe Flensburgs. Die Austellung „Rum, Schweiß & Tränen“ informiert über Flensburgs Geschichte im 18. und 19. Jahrhundert, als die Stadt durch den Handel mit den dänischen Kolonien in Westindien reich wurde.

Auch die Reisen in die Karibik prägen Flensburg bis heute als „Rum-Stadt“. Die Ausstellung wirft in diesem Zusammenhang aber auch einen Blick auf die oft vernachlässigte Geschichte der Sklaverei, die von Gewalt, Leid, Ausbeutung und Sklaverei gezeichnet ist. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Schloss Gottorf

<p>Im Jubiläumsjahr des nordfriesischen Künstlers feiern acht Museen Noldes 150. Geburtstag mit besonderen Ausstellungen.</p>

Im Jubiläumsjahr des nordfriesischen Künstlers feiern acht Museen Noldes 150. Geburtstag mit besonderen Ausstellungen.

Foto: dpa

Anlässlich des 150. Geburtstags Emil Noldes gibt es im Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte im Schloss Gottorf noch bis zum 3. September eine Sonderausstellung zu dem Maler. Zu sehen sind eine Vielzahl von Gemälden, Aquarellen, Pastellen und Zeichnungen, die auf einer Südseereise von Emil Nolde in den Jahren 1913/1914 entstanden sind.

Erstmals wird im Norden eine derartige Bandbreite dieser Werke präsentiert. Viele Exponate waren bisher selten oder noch nie öffentlich zu sehen. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Schleswiger Stadtmuseum zeigt Aufnahmen von Fotograf Alfred Ehrhardt

Ein Wohnhaus in der Schleswiger Pastorenstraße.
Ein Wohnhaus in der Schleswiger Pastorenstraße. Foto: Alfred Ehrhardt

Die große Sommerausstellung „Alfred Ehrhardt – Zwischen Schlei und Eider. Eine fotografische Bilderreise der 1930/40er Jahre“ wurde in Kooperation mit der Alfred Ehrhardt Stiftung in Berlin konzipiert. Ehrhardts Schwarzweißaufnahmen entstanden während verschiedener Aufenthalte des Fotografen zwischen Nord- und Ostsee.

Am 2. Juli um 15 Uhr wird eine Führung durch die Ausstellung angeboten. Die Kosten liegen bei 3 Euro und der Eintritt ins Museum beträgt zusätzlich 5 Euro beziehungsweise 2,50 Euro als ermäßigten Preis.

Millerntor Gallery in Hamburg

 

Noch bis Sonntag findet das Kunst-, Musik- und Kulturfestival, die Millerntorgallery, im Hamburger Millerntorstadion des FC St. Pauli statt. Schon zum siebsten Mal verwandelt sich das Stadion in eine Kunstgalerie. In diesem Jahr steht das Festival unter dem Motto „Youtopic“. Die Künstler ziegen ihre individuelle Utopie für eine positive Veränderung der Gesellschaft. Die Millerntor Gallery wurde von Viva con Agua initiiert und unterstützt die Wasserprojekte des gemeinnützigen Vereins.

Blues-Festival auf dem Eutiner Markt

<p>Nick Moss spielt am Freitag, 30. Juni, mit seiner Band beim Blues-Festival in Eutin.</p>

Nick Moss spielt am Freitag, 30. Juni, mit seiner Band beim Blues-Festival in Eutin.

Foto: Michael Kurgansky

Von Freitag bis Sonntagabend stehen auf dem Eutiner Markt alle Zeichen auf Blues. Im Rahmen des Blues Baltica Fests wird den Besuchern ein dreitägiges Open-Air Festival auf dem Eutiner Markt geboten. Bei der German Blues Challenge und den German Blues Awards wird die beste Band des Genres aus Deutschland ermittelt. Insgesamt gibt es an dem Wochenende neun verschiedene Konzerte. Der Eintritt ist kostenlos. Mehr Informationen zu dem Programm gibt es hier.

Flohmarkttermine am Wochenende

<p>Spannende Schatzsuche auf dem Flohmarkt - Schnäppchen gibt es überall.</p>

Spannende Schatzsuche auf dem Flohmarkt - Schnäppchen gibt es überall.

Foto: Fotolia
 

Flohmarktfans haben am Wochenende wieder einige Möglichkeiten, zu neuen Habseligkeiten zu kommen. Eine Auswahl finden Sie in dieser Übersicht:

Datum Ort
Samstag, 1. Juli 2017

Dannau (10 bis 17 Uhr) - An der Hauptstraße 25 in Dannau. Die Hauptflächen sind überdacht und beheizt. Damit ist der Besuch unabhängig vom Wetter.

Lübeck (11 bis 15 Uhr) - Midsommarflohmarkt auf Freigelände in der Kastorpstraße.

Wesselburen (Samstag und Sonntag) - Findet in Hallen und auf Freigelände bei jedem Wetter statt.

Husum (9 bis 17 Uhr) - Hafenflohmarkt in der Kleikuhle, Hafenstraße

Sonntag, 2. Juli 2017

Niebüll (8 bis 16 Uhr) - Im Freien auf dem OBI-Parkplatz am Ostring 51-55

Itzehoe-Edendorf (8 bis 15 Uhr) - Auf dem Parkplatz von Getränke Hoffmann in der Schenefelder Chaussee 88, Bekmünde (nicht überdacht)

Flensburg (7 bis 16 Uhr) - Auf dem Parkplatz des Citti-Parks im Langberger Weg 4

Schleswig (6 bis 16 Uhr) - Parkhaus Schleswig in der Königstraße 6 in Königswill

Kiel (8 bis 16 Uhr) - Allgemeiner Flohmarkt in der Innenstadt von Kiel (Holstenstraße, Holstenplatz, Schevenbrücke, Europaplatz, Asmus-Bremer-Platz, Fleethörn, Willestraße, Rathausplatz und Bootshafen)

Rendsburg (8 bis 16 Uhr) - Auf den Parkplätzen des Eiderparks direkt an der B77

Kaltenkirchen (7 bis 16 Uhr) - Auf dem Festplatz an der Holsten-Therme in der Norderstraße

Ahrensburg (7 bis 16 Uhr) - Beim Familia-Markt in Ahrensburg (teilweise überdacht)

Norderstedt (6 bis 15 Uhr) - Auf dem OBI-Gelände und Plambeck Baustoffcenter in der Niendorfer Straße 85 (nicht überdacht)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen