Starkes Übergewicht : Aufwändiger Krankentransport in Norderstedt

shz+ Logo
Um den schwergewichtigen Patienten aus dem Obergeschoss zu bergen, bedurfte es eines größeren Aufgebots an Rettungskräften.

Um den schwergewichtigen Patienten aus dem Obergeschoss zu bergen, bedurfte es eines größeren Aufgebots an Rettungskräften.

Ein stark übergewichtiger Mann musste in ein Krankenhaus transportiert werden. Das war für die Rettungskräfte nicht ganz einfach.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
20. Mai 2019, 21:59 Uhr

Norderstedt | Ein 50 Jahre alter Mann musste in Norderstedt von der Feuerwehr über Steckleitern aus seiner Wohnung gerettet werden. Der Mann – er soll etwa 250 Kilogramm wiegen – klagte über Atemnot und rief selbst den...

redesoNrttd | Eni 05 erJah aetrl nanM steusm ni tetNderosrd von dre ehuFrerew rübe cSeeeltntirk usa neiesr nuonWgh tetrgtee .eewrdn Dre aMnn – er slol taew 250 milgroamK ginewe – etglak üreb mtnoetA nud efir bstesl end sntenidg.tsRuet Dohc nadn nigg nhisct hem.r reD tefeeednrnif wngaeRgunsett dre HKRSi – red urndoiionttKRetsgesonpaet- in iti-geoclssShneHlw – tnkoen zwra itm nreie erroEvngtrssgu für dunegLrni edr rloembeP gorsn.e hcoD lseclnh war alk,r rde ihleansedentel Mnna mssu ni ieen li.iKkn

glreRäue aenKwrnengak steoarieprtrnn nru Paetntnei imt ammilax 015 mrlogaKim

cohD edr o“nl„mera Rggnnseeutawt knna run ntePeanit mti eemin xmamenlia tiGhwce ovn sib zu 510 Korlimagm tteeoiapnnsrrr. Dearh reudw erd nrustoawegmgauertGrnß der hruweeeFr rabmguH ame.tirlar sAl iedsre tEfnari rabge sihc sda scnthäe orembl:P Dei sanemtgttRsrerbeitedniuti etsswnu ctnh,i ewi sie edn tnePeatin asu med ersnet gOhesreosscb etnnrrpretisao so,nllte ohen hin idaeb uz etnre.lvez

Siheircerwg tnraropsT usa emd ssbscoegOrhe

oAls deruw ied iigwllireeF urhFeerew ttsGdrae unizh r.aremlati Ein f,ucgeszahöhrL tzseebt mti nnue enheherctnmlia lfeHern ceüktr a.n Dei Ieed sde ittizEer,esansl gcheizlu hWerherrfü erd serhOrt,w taihMats Brsnu, züntdee: Merreeh iecteelkteerlSti nwdeur nndeniraea g,geelt inee zslpeilee eTrag fuhr nand ewi auf enmie tnithSlce – ehstgceri dhruc eremehr rwFenerunehleei – nhac neunt. Utner den eiektrSltnce nurewd Schcelhuä elggte, mu sda Ghtewic audebre.fnz nDak ensie hrcnaabN nnkoet mi goEssdrsehc ine snrtFee hellcsn euutabasg wer,ned rrowüeb dre swereübcher einPtat nadn ni htierFie a.mk

ehnWärd dse mgsneeat aiztsesnE ndteans eeMnhcsn auf keBonanl ndu neentsFr udn nsauthce rde ganufdiänwe ettnugR eds Mnesehnc sua mde saHu .uz ienEgi bento hcua lfiHe na nud recbatnh nisteUenil in enier cesTha in edn entR.auwtesggn

LMXTH lkoBc | iruicoBnaltothlm für Ak lteri

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert