Starkes Übergewicht : Aufwändiger Krankentransport in Norderstedt

shz+ Logo
Um den schwergewichtigen Patienten aus dem Obergeschoss zu bergen, bedurfte es eines größeren Aufgebots an Rettungskräften.

Um den schwergewichtigen Patienten aus dem Obergeschoss zu bergen, bedurfte es eines größeren Aufgebots an Rettungskräften.

Ein stark übergewichtiger Mann musste in ein Krankenhaus transportiert werden. Das war für die Rettungskräfte nicht ganz einfach.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
20. Mai 2019, 21:59 Uhr

Norderstedt | Ein 50 Jahre alter Mann musste in Norderstedt von der Feuerwehr über Steckleitern aus seiner Wohnung gerettet werden. Der Mann – er soll etwa 250 Kilogramm wiegen – klagte über Atemnot und rief selbst den...

ddtoNrtesre | inE 05 erhaJ relat nnMa msesut ni doerreNtsdt von dre eFrueewrh erüb incekteSterl asu eiesnr hnnguWo tegtrtee deerw.n erD nMan – er llso atwe 205 iaoKrmgml neiweg – tealkg rbüe enmAtot ndu efri esstlb dne teinu.sgtetdnRs ocDh ndna ggin ntsich e.rhm Der fteefinrnede eswugeganttRn red RHKSi – erd -toKioseRtgdersantiopnutne ni soitHnlgS-chslweie – tonekn zraw mti nieer osrrgneEgtuvsr für rnugiLned rde rbloPmee gr.onse coDh snhllce arw lrk,a rde eilesnltenadhe aMnn muss ni enei nliKik.

Rureäelg gnanrenekawK petrnoiartersn unr teenaPnti mti imamlax 510 mgliKomar

ochD edr lanm„ero“ gwnnasReettug ankn unr etiPentna itm ieenm aainmxmle wtcihGe nvo isb uz 501 glmoKirma ttiasenpnerrro. hraDe ewrdu edr Gmrßronstrgtuewaaunge rde rherFuwee rbHgamu aaimlet.rr slA eisred Einartf rebag hisc dsa äecstnh moblPr:e Die tubtargndiRtsetiterniemes esstwnu cnht,i wie sie end nantPeeit usa edm steern roOesehsbgsc sporrtnerniate l,osentl neho ihn aiebd uz eentelzv.r

wieregcrihS aoprsTrtn sau dem ssObehesogcr

lAos urewd ied reilliiFgwe herreuFew rastdGet nzuhi a.elrmriat iEn ,hsfgöhrzceLua sbtztee tmi enun encmanhiteehlr feerHln rtckeü n.a ieD deeI esd atese,rliEzntis ghucliez erWhrhferü edr rsOtrhw,e siMttaah Burn,s ne:tüedz eehreMr cekteilltSrteiee nrduew rnaneeidan ,elgget iene esiepzlel rTega fuhr nnad iew afu eenmi htetSilcn – trgsehcei duhcr remrehe nrueiweenFrheel – ncah .nutne trUne ned elkercitSetn wnrued echchläSu eg,legt um dsa Gwcheti bnefueaz.dr Dank sniee Ncbnahar tnneko im esoghEssrdc ine Fetnres ncleslh betguaasu nwrede, rüroebw rde wbrüheceres titaneP dnan ni hiFietre .akm

erhWnäd dse steanmeg aEnestszi ntnedas hMnesnec afu noeBlkna dun rnneFest dun tnscaueh red wanuäfiegnd tegntRu des enescMnh sau emd usHa z.u nEgiie ntobe chau elHfi an udn tahnercb Uetlnsniei in inere seTcha ni end gw.utnsganeteR

MHLXT koclB | omrtithnoicalulB üfr trlAiek 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert