Navigationsgeräte : „Auf die mittlere Spur wechseln“: Gefahr durch Navis vor dem Elbtunnel

Avatar_shz von 21. März 2019, 18:25 Uhr

shz+ Logo
Nach rechts  zur Oströhre oder doch  noch schnell  über die schraffierte Fläche vor dem Fahrbahnteiler  zur Mittelröhre? An  dieser  Stelle auf der A7 kurz vor dem Elbtunnel in Richtung Norden wird viel gewechselt, gebremst – und auch angehalten.

Nach rechts  zur Oströhre oder doch  noch schnell  über die schraffierte Fläche vor dem Fahrbahnteiler  zur Mittelröhre? An  dieser  Stelle auf der A7 kurz vor dem Elbtunnel in Richtung Norden wird viel gewechselt, gebremst – und auch angehalten.

 

Einige Navis sorgen für eine „Zick-Zack-Navigation“. Spontane Fahrstreifenwechsel sind häufig bei Unfällen beteiligt.

Hamburg | Rund 800 Meter vor dem Elbtunnel in Richtung Norden kommt plötzlich Leben in die Navigation von Google Maps: „Auf die mittlere Spur wechseln“, dirigiert die digitale Frauenstimme freundlich, aber bestimmt. Als der erste Fahrbahnteiler aus Beton in Sicht ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen