AKW Brunsbüttel : Atomaufsicht in SH sieht Fehler bei der Instandhaltung

shz+ Logo
Das Energieministerium prüft, ob es bei den Brandschutzklappen im AKW Brunsbüttel Abweichungen zu den Herstellervorgaben gegeben hat.

Das Energieministerium prüft, ob es bei den Brandschutzklappen im AKW Brunsbüttel Abweichungen zu den Herstellervorgaben gegeben hat.

Nach Informationen des Ministeriums hat der Betreiber Vattenfall Brandschutzklappen vor dem Einbau nicht geprüft.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
19. August 2019, 17:42 Uhr

Brunsbüttel | Im abgeschalteten Atomkraftwerk Brunsbüttel hat es nach Angaben der Atomaufsicht in Kiel wahrscheinlich Unzulänglichkeiten bei der Instandhaltung von Brandschutzklappen gegeben. Betreiber Vattenfall habe ...

snBtbrelütu | mI haentesbetacgl Ateamwtfokrkr etüntlbrsBu tha es nahc ngeAnba edr chiomuatAstf ni leiK whhchscinerail zäcUteiuinhknllneg bie erd adgnuhtlnaInts nov udkcppaBntazslerhn eg.gbene ebrertieB anVatlflte bhea ulivhcertm amfhchre ruaeiesgnt iemsagtilctDnahru ngieztest,e oehn rvhreo uz ,npfüer bo das Maitaler edn enaobgrV dse ssHrerltele rde rapuBdpnlzshtckaen hnsacre,pt lttiee dsa Miimiusentsr am tnMoag im.t

Fmroale bchgnieuAw

Eine heocls rüuPgfn ethtä se nebge mnües.s Das„ rhfelefeaht oenehrgV hteta csih ni rde geavergnenn ecohW ieb edenhkieeerrwdn üngPfernu ltasheters“le.ug aetnaftllV ekr,eärlt hanc tgeredzmiei dnSta leieg iene olrfmae uwebcAginh vro, ied ntszitouhnkcudnfBra sie tefü.llr Der erreletslH sde Dutmrigeslhaasncti sweie enie heoh Quälatit su.a aD red trHeelelrs rde urpanskpltczhadBne bera inhtc nbiueegndne ngeeews i,es heest inee Bguätgnetsi red äzittheskiifangE dse itrlasaMe aus.

asD ringisrmimteeieEnu hta vihnraesedgcäSt gzeni.enuhzog

Dbaie rdiw ebenn der heclltriusgSne rde zcehunsstccnnderiabhth itunFkno renneoidessb ptf,bürerü ewehcl sdnrtrsimgiincnvhoreiastoaaat-i reüdnG zu edn giAucwnenebh nov ned egHvbsetrneoarlrel ürtegfh aeb n.h

Gpfrüet dewre uha,c bo hürrefe neDhtigncu hebtilasatsg eswnege esni kötn,enn saw mi aeLuf edr nmeßldtasnuaIhmgaantnnhs dei Veuenrdngw rrnnastgdeiae niacDtsmaurlshitge errreocfhdli athmgec eh.tät

ldBensupanpratzckh haebn die gufb,aeA bie enemi Feeru nnelrnednedegibneaiee hcdrbaasnntBtie iverdnoaenn euaezrzgb.nn Dsa wAk in tsbnrüulBte tis esit 2007 ufdatarhe alt.tceegbhas Es osll nseisgraeb nd.eewr

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen