Verkehrsministerkonferenz : Andreas Scheuer: „Nachrüstsätze frühestens in 18 Monaten“

Avatar_shz von 19. Oktober 2018, 17:30 Uhr

shz+ Logo
Die Verkehrsminister von Bund und Ländern wollen in der Diesel-Krise die Autohersteller nicht aus der Verantwortung entlassen.

Die Verkehrsminister von Bund und Ländern wollen in der Diesel-Krise die Autohersteller nicht aus der Verantwortung entlassen.

Zwei Tage lang haben die Verkehrsminister von Bund und Ländern in Hamburg über die Zukunft der Mobilität beraten.

Hamburg | Einhellig schwärmte die Ministerriege von der inspirierenden Location im Hamburger Airbus-Werk, erfreute sich an Demonstrationen von Luft-Taxis und A380-Produktion. „Es waren zwei gewinnbringende Tage“, bilanzierte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer am Freitag zum Abschluss der Verkehrsministerkonferenz von Bund und Ländern in der Hansestadt – um s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen