Internationale Tourismusbörse 2015 : Albig präsentiert „den echten Norden“ in Berlin

Schleswig-Holstein präsentiert sich auf der ITB mit einer 15 Meter langen Videoleinwand.
Foto:
1 von 1
Schleswig-Holstein präsentiert sich auf der ITB mit einer 15 Meter langen Videoleinwand.

Ministerpräsident Albig stellt das neue Tourismuskonzept für Schleswig-Holstein auf der Tourismusbörse in Berlin vor.

shz.de von
05. März 2015, 16:20 Uhr

Berlin | Ministerpräsident Torsten Albig hat am Donnerstag den schleswig-holsteinischen Stand auf der Internationalen Tourismusbörse ITB in Berlin besucht. Das Bundesland präsentiert sich auf der größten internationalen Tourismusmesse erstmals einheitlich unter dem Slogan „Schleswig-Holstein - Der echte Norden".

„Das Urlaubsland Schleswig-Holstein geht selbstbewusst und gestärkt in die neue Saison. Mit unserem modernen Standkonzept und einem erfrischend anderen Auftritt werben wir für einen unvergesslichen Urlaub zwischen den Meeren", sagte Torsten Albig. Er machte einen Rundgang auf der ITB mit der Chefin der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TA.SH), Andrea Gastager, und Wirtschaftsminister Reinhard Meyer.

„Schleswig-Holstein überzeugt durch seine einzigartige Natur und attraktive Freizeitangebote. Dazu kommt der Glücksbonus. Nirgendwo in Deutschland sind die Menschen so glücklich wie im echten Norden", betonte der Regierungschef. „Dieses Glück möchten wir mit möglichst vielen teilen und sie für unser Land begeistern."

Die ITB 2015 ist die Leitmesse für den Tourismus und wichtigster Branchentreff. Vom 4. bis 8. März werden etwa 170.000 Besucher erwartet. Mit Videos, regionaler Kulinarik und einem breiten Online-Angebot wirbt die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TA.SH) auf knapp 200 Quadratmetern für das „Glückswachstumsgebiet" Schleswig-Holstein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen