Innere Lübecker Bucht : Erlebnisrouten für Entdecker

Am Strand von Scharbeutz lässt es sich aushalten. Foto: grafikfoto.de
Am Strand von Scharbeutz lässt es sich aushalten. Foto: grafikfoto.de

Die neuen Regionalkarten für Einheimische und Touristen tragen den Titel "Land in sicht", sind ansprechend gestaltet und wegweisend.

Avatar_shz von
07. Juni 2011, 10:49 Uhr

Sie gehen weg wie warme Semmel, sagt Ute Wetendorf vom Ordnungsamt in Stockelsdorf. Gemeint sind die neuen Regionalkarten der Lübecker Bucht, die für 6 Euro 90 unter dem Titel "Land in Sicht" eine Vielzahl von Informationen an Einheimische und Touristen geben. Unter Federführung der Gemeinde Scharbeutz haben Stockelsdorf, Ratekau, Timmendorfer Strand, Sierksdorf, Bad Schwartau und Neustadt in Holstein diese neue Karte der Region zeichnen lassen. Finanziell und inhaltlich unterstützt wurde das Projekt von der AktivRegion Innere Lübecker Bucht, deren Regionalmanagerin Tanja Schridde ebenfalls sehr angetan vom Ergebnis dieses Projekts ist. "Insbesondere die Vielzahl an Erlebnisrouten bietet wirklich für jeden Gast das Passende", so Schridde.
Drollige Namen haben die Erlebnisrouten allemal. "Butter bei die Schiffe" heißt eine, und führt den Leser durch die Welt der Fischerei an der Lübecker Bucht; "Pulsbeschleuniger" heißt eine andere, die sich auf die sportlichen Möglichkeiten der Region einlässt. Für Kinder wurde gar die "Spaßzone" konzipiert, in der die Lübecker Bucht zum Abenteuerland wird.
Die meisten der zwischen zwei und 45 km langen Touren sind als Rundtouren konzipiert und jeweils mit Streckenlängen versehen – aber auch Abkürzungen sind eingezeichnet. "Eine Besonderheit ist die thematische Ausrichtung der Touren über kommunale Grenzen hinweg. So werden beispielsweise Küstenurlauber auch auf Angebote und Attraktionen im Binnenland aufmerksam gemacht", ergänzt Tanja Schridde.
Entstanden sind die Themenrouten in verschiedenen Workshops der beteiligten Kommunen. Ein dreiviertel Jahr lang haben über 60 Menschen Ideen gesammelt, regionale Kenntnis und Fachwissen eingebracht und Touren ausprobiert. Die Regionalkarte "Land in Sicht" ist inklusive der zehn Erlebniskarten im Buchhandel und in allen Tourismus-Informationen der beteiligten Gemeinden erhältlich.

Aktivregion: Innere Lübecker Bucht

Einwohner: 83.150
Bevölkerungsdichte: 259 Einwohner pro qkm
Fläche: 321 qkm

Fördervolumen: 300.000 Euro jährlich sowie zusätzliche Mittel für ländlichen Wegebau (insgesamt rund 430.000 Euro bis 2013), Klimaschutz, erneuerbare Energien, Wasserwirtschaft und biologische Vielfalt (insgesamt rund 938.000 Euro bis 2013)

Besonderheiten: Regionale und kulturelle Vielfalt, abwechslungsreiche Landschaft, hoher Erholungswert. Heterogene Struktur: touristisch orientierte Küstenregion, stärker gewerblich orientierte Südregion um Bad Schwartau und Stockelsdorf, stärker landwirtschaftlich geprägte Nordregion um Ahrensbök

Ziele: Auf- und Ausbau von Kooperationen, insbesondere Vernetzung von Küste und Binnenland, Stärkung der regionalen Identität, Weiterentwicklung der vorhandenen Potentiale in folgenden Handlungsfeldern: Tourismus und Kultur, Wirtschaft und Verkehr, Soziale Lebensperspektiven im demographischen Wandel, Energie, Natur- und Klimaschutz, Fischerei
Mitglieder: Bauernverband Schleswig-Holstein – Kreis Ostholstein; Berufliche Schule des Kreises Ostholstein, Eutin; Bürger- und Verkehrsverein Pansdorf; Entwicklungsgesellschaft Ostholstein Eutin; Gemeinde Ahrensbök; Gemeinde Ratekau; Gemeinde Sierksdorf; Gemeinde Stockelsdorf; Gemeinde Timmendorfer Strand; Interessengemeinschaft Stockelsdorfer Unternehmer; Kreis Ostholstein; Kreishandwerkerschaft Ostholstein/Plön, Eutin; Kreissportverband Ostholstein; Stadt Bad Schwartau; Tourismus-Service Scharbeutz; Umweltschutzverein Sereetz; Umwelt- und Naturschutzinitiative Ratekau; Unternehmensverband Ostholstein-Plön, Eutin; Weiterbildungsverbund Ostholstein-Plön, Oldenburg; ZVO Energie GmbH, Timmendorfer Strand sowie 25 Privatpersonen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen