zur Navigation springen

Unter Rosen heiraten : Ein Schutzdach für die Hochzeitsinsel

vom

In Uetersen kann man nämlich an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr heiraten. Ein ganz besonderer Trauort ist dabei die Hochzeitsinsel im Rosarium.

shz.de von
erstellt am 23.Apr.2012 | 06:39 Uhr

Uetersen | Die Stadt ist nicht nur bei seinen eigenen Bürgerinnen und Bürgern als Hochzeitsstadt bekannt. In Uetersen kann man nämlich an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr heiraten. Ein ganz besonderer Trauort ist dabei die Hochzeitsinsel im Rosarium. Bisher gab es dort keine permanente Überdachung, vielmehr wurde bislang jedes Mal sehr aufwändig ein Sonnensegel montiert, um Paare und Gäste vor möglichen Wetterunbilden oder auch vor starker Sonneneinstrahlung zu schützen. Durch die Überdachung soll die Hochzeitsinsel künftig noch attraktiver, und damit die Bedeutung des Rosariums für die Stadt weiter aufgewertet werden.
Die Beschaffung einer mobilen Bühne und ein touristisches Hinweisschild an der Autobahn 23 sind weitere Projekte, die von der AktivRegion Pinneberger Marsch und Geest finanziell unterstützt werden. Neben der sachlichen Arbeit erfährt das Projekt "Überdachung" aber auch eine ganz besondere ideelle Unterstützung: durch Nadine Wagner, die in der Rosenstadt Uetersen zuständig ist für Marketing und die Zusammenarbeit mit der EU-Förderinitiative AktivRegion. Sie heiratet demnächst selbst in dem wunderschönen Pavillon mit dem ganz neuen Dach.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen