Stapelfeld : A1: Unfall mit fünf Verletzten

Die fünf Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht.
Foto:
Die fünf Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht.

Drei demolierte Fahrzeuge und fünf Verletzte: Ein Transporter löste auf der Autobahn 1 eine Kettenreaktion aus.

shz.de von
28. Oktober 2014, 07:11 Uhr

Stapelfeld | Auf der Autobahn A1 bei Stapelfeld (Kreis Stormarn) ist es zu einem Verkehrsunfall mit fünf Verletzten gekommen. Wie die Polizei mitteilte, war ein Transporter am Montagabend in Fahrtrichtung Lübeck mit hoher Geschwindigkeit auf ein Auto aufgefahren. Anschließend prallte der Transporter gegen eine Leitplanke, der andere Wagen geriet ins Schleudern und rammte einen Kleinwagen.

Alle Unfallbeteiligten konnten ihre demolierten Fahrzeuge aus eigener Kraft verlassen. Zwei Autofahrer wurden mittelschwer, drei weitere leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Während der Rettungs- und Aufräumungsarbeiten musste die Fahrbahn Richtung Lübeck bis 23.30 Uhr zwischen Stapelfeld und Ahrensburg voll gesperrt werden.

Der Verkehr wurde umgeleitet. Über die Ursache des Unfalls können keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen