Vorwürfe gegen Forscher : Das Anti-Corona-Rezept sorgt für Streit – was steckt dahinter?

Margret Kiosz von 05. März 2021, 14:24 Uhr

shz+ Logo
Winfried Stöcker wird vorgeworfen, ohne behördliche Erlaubnis Sars-Cov2- Antigene hergestellt und sich sowie weiteren Personen verabreicht zu haben.
Winfried Stöcker wird vorgeworfen, ohne behördliche Erlaubnis Sars-Cov2- Antigene hergestellt und sich sowie weiteren Personen verabreicht zu haben.

Winfried Stöcker hat ein Antigen gegen Sars-Cov2 entwickelt. Nun hat er es im Internet veröffentlicht.

Lübeck | Der Streit zwischen dem Lübecker Medizin-Professor und Erfinder Winfried Stöcker und den Strafverfolgungsbehörden schwelt weiter. Nach wie vor wird dem 74-Jährigen vorgeworfen, ohne behördliche Erlaubnis Sars-Cov2- Antigene hergestellt und sich sowie weiteren Personen verabreicht zu haben. Weiterlesen: Hat Winfried Stöcker ein Corona-Mittel? Sein Selbs...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen