Cuxhaven-Brunsbüttel : Premiere im Video: So verlief der Neustart der Elbfähre„Greenferry I“

Avatar_shz von 01. März 2021, 07:42 Uhr

shz+ Logo
Das Fährschiff «Greenferry I» wird im Hafen für den geplanten Fährbetrieb zwischen Cuxhaven-Brunsbüttel fit gemacht. Das mit Flüssigerdgas (LNG) betriebene Fährschiff soll trotz Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen im März 2021 den Betrieb auf der Elbe aufnehmen. +++ dpa-Bildfunk +++
Das Fährschiff «Greenferry I» wird im Hafen für den geplanten Fährbetrieb zwischen Cuxhaven-Brunsbüttel fit gemacht. Das mit Flüssigerdgas (LNG) betriebene Fährschiff soll trotz Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen im März 2021 den Betrieb auf der Elbe aufnehmen. +++ dpa-Bildfunk +++

Versuche einer Neueinrichtung der Fährverbindung zwischen SH und NDS sind oft gescheitert. Klappt es mit der LNG-Fähre?

Brunsbüttel | Cuxhaven in Niedersachsen und Brunsbüttel in Schleswig-Holstein sind seit Montag wieder über die Elbe verbunden. Die neue Elbfähre „Greenferry I“ legte erstmals regulär um 5 Uhr von Brunsbüttel ab. Die 32 Kilometer lange Strecke nach Cuxhaven fuhr das Schiff in weniger als einer Stunde. Das Schiff soll täglich bis in den Abend im Drei-Stunden-Takt ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen