Touristen nerven mehr als früher : Studien zeigen sinkende Tourismusakzeptanz in Schleswig-Holstein

Avatar_shz von 22. Oktober 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Autos stehen bei der Anreise nach Sylt an der Autozugverladung in Niebüll in den Schlangen.
Autos stehen bei der Anreise nach Sylt an der Autozugverladung in Niebüll in den Schlangen.

Studien zeigen, dass die Akzeptanz von Urlaubern durch die Schleswig-Holsteiner sinkt. Experten und der Tourismusminister wollen gegensteuern. Einheimische müssten die Vorteile der Branche für sich selbst entdecken.

Husum | Sowohl das Land als auch viele Kommunen müssen den Einheimischen deutlicher vermitteln, welchen Mehrwert der Tourismus Schleswig-Holstein bringt. Dazu haben Urlaubsforscher und Tourismusminister Bernd Buchholz (FDP) beim Tourismustag, dem jährlich wichtigsten Treffen der Branche, in Husum aufgerufen. 380 Teilnehmer waren dazu auf Einladung der Industr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen