Europas größter Adler : Teils große Ansammlungen: Den Seeadlern gefällt Schleswig-Holsteins Wattenmeer

Avatar_shz von 16. Februar 2021, 14:48 Uhr

shz+ Logo
Ein Seeadler schreit im Wildpark Eekholt auf der Hand eines Falkners.
Ein Seeadler schreit im Wildpark Eekholt auf der Hand eines Falkners.

Der Seeadler war ein seltener Gast im Wattenmeer. Heute sieht man ihn immer häufiger – auch auf Inseln und Halligen.

Husum | Den Seeadlern in Schleswig-Holstein gefällt die raue Nordseeküste. Nach Angaben der Projektgruppe Seeadlerschutz kann man den großen Greifvogel seit den 1990er Jahren vermehrt im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer beobachten. Vom Ende der 1990er Jahre bis 2019 stieg die Zahl ihrer Brutpaare auf zehn in Nordfriesland und fünf in Dithma...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen