Porno-Erpressung im Landtag : Abgeordnete erhielten E-Mail mit Bitcoin-Forderung

Avatar_shz von 28. Juli 2021, 20:14 Uhr

shz+ Logo
Mehrere Abgeordnete des Kieler Landtags erhielten die Erpresser-Mail.
Mehrere Abgeordnete des Kieler Landtags erhielten die Erpresser-Mail.

Ein vorgetäuschter Hackerangriff sorgt für Unruhe im Kieler Landtag: Mehreren Abgeordneten wurde mit der Veröffentlichung eines kompromittierendes Videos gedroht.

Kiel | Mehrere Abgeordnete des Kieler Landtags haben eine E-Mail bekommen, mit der ein vermeintlicher Hacker sie erpressen wollte. Er behauptet, er habe dank eines Trojaners die Kontrolle über ihre Geräte erhalten. Falscher Hacker behauptet: „Ich habe ein Video gemacht ...“ In der Mail heißt es, man könne nun Bildschirmaktivitäten verfolgen, unbemerkt ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen