Nur 27 erfolgreiche Anrufe : Falsche Polizisten machten weniger Beute bei Senioren

Avatar_shz von 17. März 2021, 18:22 Uhr

shz+ Logo
Erstmals hat es im vergangenen Jahr keinen Millionenschaden mehr durch die Anrufe von falschen Polizisten bei Senioren mehr gegeben.
Erstmals hat es im vergangenen Jahr keinen Millionenschaden mehr durch die Anrufe von falschen Polizisten bei Senioren mehr gegeben.

Kieler Landeskriminalamt: Corona-Lockdown erschwerte die sonst sehr erfolgreiche Betrugsmasche.

Kiel | Im vergangenen Jahr haben falsche Polizisten in Schleswig-Holstein weniger Senioren als bisher um ihr Vermögen gebracht: Mit 27 Anrufen erbeuteten die Betrüger Geld, Gold oder Schmuck im Wert von 638920 Euro. Im Jahr zuvor waren es noch gut 1,44 Millionen Euro gewesen und 2018 sogar 1,54 Millionen. Im Kieler Landeskriminalamt (LKA) glauben die Ermi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen