Warenstau und Lieferengpässe : Nach EU-Austritt Großbritanniens: So leiden Speditionen in Neumünster unter den Auswirkungen des „Brexits“

Avatar_shz von 18. Februar 2021, 10:00 Uhr

shz+ Logo
Die englische Hafenstadt Dover in der Vorweihnachtszeit 2020: Kreidefelsen, Fähren und ein kilometerlanges Stau-Chaos.
Die englische Hafenstadt Dover in der Vorweihnachtszeit 2020: Kreidefelsen, Fähren und ein kilometerlanges Stau-Chaos.

Zwei Speditionen aus Schleswig-Holstein berichten, vor welche Herausforderungen sie der „Brexit“ stellt.

Neumünster | Seit dem 1. Januar diesen Jahres fällt der Handel mit Großbritannien nicht mehr unter die Regelungen der EU-Zollunion. Vor Weihnachten sorgte dies bereits für erhebliche Probleme – unter anderem in Form von kilometerlangen Staus im britischen Dover. Ein erneutes Stau-Chaos nach dem Jahreswechsel blieb bisher zwar aus, in Schleswig-Holstein sind die Her...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen