Renaturierung und Klimaschutz : Moore in SH sind fesselnde Landschaften – und unterschätzte CO2-Speicher

Avatar_shz von 23. April 2021, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Das Hartshooper Moor bei Rendsburg bietet Weite für den Blick.
Das Hartshooper Moor bei Rendsburg bietet Weite für den Blick.

Schleswig-Holstein hat besonders viele Moore. Sie speichern CO2 – werden sie aber trockengelegt, dann stoßen sie es aus.

Schleswig-Holstein | Wenn im Morgennebel die Kraniche über die scheinbar karge Landschaft ziehen und sich das flauschige Wollgras im Takt des Windes wiegt, wirkt das fast schon mystisch. Bizarr geformte Bäume ragen aus dem Wasser empor, feucht glänzende Torfmoose bedecken den Boden. Faszination Moore. Doch diese einmaligen Feuchtgebiete sind nicht nur besonders i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen