Masken-Gegnerin schlägt zu : Faustschlag ins Gesicht: 1000 Euro Geldstrafe

Avatar_shz von 25. Februar 2021, 18:19 Uhr

shz+ Logo
Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, gilt in Drogerien und Supermärkten eine Maskenpflicht.
Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, gilt in Drogerien und Supermärkten eine Maskenpflicht.

Lübecker Amtsgericht verurteilt Kundin, die einer Kassiererin mit der Faust ins Gesicht geschlagen hat.

Lübeck | Am 9. Februar betrat eine Kundin einen Drogeriemarkt in Travemünde ohne den vorgeschriebenen Mund-Nasenschutz. Als sie von einer Verkäuferin darauf angesprochen wurde, schlug sie dieser mit der Faust ins Gesicht.   1000 Euro Strafe Gestern ist die Kundin in einem beschleunigten Verfahren vom Amtsgericht Lübeck zu einer Geldstrafe von 1000 Euro veru...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen