Sven Zimmermann und Diakonie Altholstein : Leben mit Demenz: Bildband zeigt „glückliche“ Seiten der Krankheit

Avatar_shz von 28. Juni 2021, 20:00 Uhr

shz+ Logo
Der Fotograf Sven Zimmermann (links) und Heinrich Deicke, Geschäftsführer der Diakonie Altholstein (rechts) hatten die Idee zu dem Buch. Antje Singert (von links) ihre Mutter Hilde Rumohr, Hannelore Siewert und Kerstin Rogowski halfen bei der Umsetzung.
Der Fotograf Sven Zimmermann (links) und Heinrich Deicke, Geschäftsführer der Diakonie Altholstein (rechts) hatten die Idee zu dem Buch. Antje Singert (von links) ihre Mutter Hilde Rumohr, Hannelore Siewert und Kerstin Rogowski halfen bei der Umsetzung.

Der Fotograf Sven Zimmermann hat zusammen mit der Diakonie Altholstein fünf demente Senioren portraitiert. Jeder Fall ist einzigartig.

Kiel | Es ist eine Diagnose, die das Leben einer ganzen Familie verändert: Demenz. Betroffene vergessen immer mehr und können teilweise auch Angehörige nicht mehr erkennen. Der Fotograf Sven Zimmermann und Heinrich Deicke, Geschäftsführer der Diakonie Altholstein haben jedoch einen andere Seite der Krankheit kennen gelernt und sie in einem Bildband festge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen