Zahlen für Schleswig-Holstein : Kreislauferkrankungen sind Hauptgrund für Behandlungen im Krankenhaus

Avatar_shz von 17. Februar 2021, 11:36 Uhr

shz+ Logo
Ein Krankenwagen und ein Notarztwagen auf dem Weg zum Einsatz. Wenn jemand einen Schlaganfall hat, muss er schnell ins Krankenhaus.
Ein Krankenwagen und ein Notarztwagen auf dem Weg zum Einsatz. Wenn jemand einen Schlaganfall hat, muss er schnell ins Krankenhaus.

Von Hypertonie bis Schlaganfall: Die meisten Schleswig-Holsteiner liegen wegen Kreislauferkrankungen in der Klinik.

Kiel | Krankheiten des Kreislaufsystems sind der mit Abstand häufigste Grund für vollstationäre Behandlungen im Krankenhaus. Wie das Statistikamt Nord am Mittwoch berichtete, litten im Jahr 2019 rund 16 Prozent der Klinikpatienten aus Schleswig-Holstein an Hypertonie, Angina Pectoris, Herzinfarkt, Herzinsuffizienz, Hirninfarkt oder Atherosklerose. Gut zeh...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen