Atomausstieg in SH : Deponierung von Kernkraftwerksresten: Jan Philipp Albrecht stellt sich Fragen der Bürger

23362_392022750888913_1748106134_n.jpg von 20. April 2021, 20:10 Uhr

shz+ Logo
Stellte sich den Bürgerfragen: Minister Jan Philipp Albrecht.
Stellte sich den Bürgerfragen: Minister Jan Philipp Albrecht.

Im Vorfeld wurden 3000 Haushalte in der Nähe der Deponien Johannistal in Ostholstein und Lübeck-Niemark angeschrieben.

Kiel | Am Dienstag stellte sich Energiewendeminister Jan Philipp Albrecht den Fragen der Bürger rund um den Atomausstieg des Landes. Der Bauschutt des Atomkraftwerks Brunsbüttel muss irgendwo hin und darüber möchte der Minister informieren. Im Vorfeld wurden 3000 Haushalte in der Nähe der Deponien Johannistal in Ostholstein und Lübeck-Niemark angeschriebe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen