Hochwasserschutz im Norden : Ingenieur Dirk Noack zum Starkregen: Wie Kommunen in SH wacher werden

Avatar_shz von 23. Juli 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Anwohner betrachten die Schäden nach dem Starkregen-Hochwasser in Rheinland-Pfalz.
Anwohner betrachten die Schäden nach dem Starkregen-Hochwasser in Rheinland-Pfalz.

Mehr Wasser in kurzer Zeit zu bewältigen, ist nicht leicht, aber möglich. Ein Diplom-Ingenieur, der Städte und Gemeinden berät, gibt Tipps. Und das Land hat für die Ortsebene weitere Leitplanken in Planung.

Kiel | Dirk Noack hat den – „wenn auch sehr allmählichen“ – Bewusstseinswandel aus erster Reihe miterlebt. Seit 1997 berät der Diplom-Ingenieur Kommunen überall in Schleswig-Holstein beim Thema Entwässerung, aktuell mehr als 30. „Anfangs ging es immer nur um Sanierungsvorhaben für Schmutzwasser“, erzählt der Spezialist des Kieler Architektur- und Planungsbür...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen