In Rendsburg ermordete Frau : Wegen schlampiger Ermittlungen: Angehörige fordern 150.000 Euro vom Land

Avatar_shz von 12. Januar 2022, 15:51 Uhr

shz+ Logo
Der Kieler Rechtsanwalt Atilla Aykaç fordert für die Angehörigen der ermorderten Leyhan V. 150.000 Euro vom Land.
Der Kieler Rechtsanwalt Atilla Aykaç fordert für die Angehörigen der ermorderten Leyhan V. 150.000 Euro vom Land.

Im September 2020 wurde Leyhan V. in Rendsburg ermordet. Jetzt fordern die Angehörigen 150.000 Euro vom Land Schleswig-Holstein – weil sie überzeugt sind, dass die Polizei ihren Tod hätte verhindern können.

Kiel/Rendsburg | Im Prozess um die beiden Morde von Rendsburg hatte er diesen Schritt bereits angekündigt: Jetzt fordert Nebenklagevertreter Atilla Aykaç wegen des Todes von Leyhan V. für die Angehörigen eine Entschädigung in Höhe von 150.000 Euro vom Land Schleswig-Holstein. Leyhan V. (40) hatte in ihrer Rendsburger Wohnung als Prostituierte gearbeitet. Dort erdro...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen