Schleswig-Holstein und Hamburg : IHK fordert Abschaffung der 2G-Regel im Einzelhandel

Avatar_shz von 28. Januar 2022, 15:30 Uhr

shz+ Logo
Ein Schild mit der Aufschrift „Bei uns gilt die 2G-Regel Geimpft Genesen“ hängt im Schaufenster eines Schuhgeschäftes. Die Zutrittsbeschränkungen sorgen für Umsatzeinbußen im Einzelhandel.
Ein Schild mit der Aufschrift „Bei uns gilt die 2G-Regel Geimpft Genesen“ hängt im Schaufenster eines Schuhgeschäftes. Die Zutrittsbeschränkungen sorgen für Umsatzeinbußen im Einzelhandel.

Umsatzrückgänge und fehlende Öffnungsperspektiven: Der Einzelhandel ächzt unter den aktuellen 2G-Regelungen. Die Industrie- und Handelskammer Nord sieht die Existenz tausender Geschäfte in Gefahr.

Hamburg | Die Wirtschaft im Norden hat nach den ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen