Kriegswaffe oder nicht? : Heikendorfer Wehrmachtspanzer: Experte bewertet Zustand

Avatar_shz von 10. Juni 2021, 16:52 Uhr

shz+ Logo
Fast sechs Jahre nach dem Fund eines Wehrmachtspanzers und weiterer früherer Kriegswaffen in einer Villa im Kieler Vorort Heikendorf muss sich der 84-jährige Besitzer vor dem Kieler Landgericht verantworten.
Fast sechs Jahre nach dem Fund eines Wehrmachtspanzers und weiterer früherer Kriegswaffen in einer Villa im Kieler Vorort Heikendorf muss sich der 84-jährige Besitzer vor dem Kieler Landgericht verantworten.

Die Bilder der Sicherstellung des Panzers aus einer Villa an der Kieler Förde gingen um die Welt. Jetzt geht es darum, ob der „Panther“ und anderes gefundenes Kriegsgerät unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fallen.

Kiel | Über den Zustand eines Weltkriegspanzers aus einem Villenkeller gibt es eine juristische Auseinandersetzung vor dem Kieler Landgericht. Angeklagt ist der 84 Jahre alte Eigentümer aus einem Kieler Vorort. Im Sommer 2015 hat die Staatsanwaltschaft den Panzer vom Typ „Panther“ und anderes Kriegsgerät in der Villa des Mannes an der Kieler Förde sichergest...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen